Kiepenkerl Saatgut

In unserem Gartencenter und Online Shop bieten wir Ihnen eine große Auswahl an hochwertigem Saatgut der Firma Kiepenkerl. Wenn Sie Samen kaufen wollen, sind Sie bei uns genau richtig.


Große Auswahl Kiepenkerl Saatgut - Samen kaufen im Online Shop oder Gartencenter
Große Auswahl Kiepenkerl Saatgut - Samen kaufen im Online Shop oder Gartencenter
Große Auswahl Kiepenkerl Saatgut - Samen kaufen im Online Shop oder Gartencenter


Viele Produkte für den Hobby- und Profigärtner finden sich im Sortiment des Traditionsunternehmens Kiepenkerl.

Jedes Jahr reihen sich vielen Neuheiten zu den altbewährten Klassikern im Saatgut Sortiment. Man kann seine Lieblings-Sorten anbauen und auch immer wieder mal etwas neues ausprobieren.

Im Saatgut Sortiment in unserem Online Shop finden Sie Gemüse, Kräuter, Blumen und Salate und vieles mehr.



Top-Artikel Kiepenkerl Saatgut



Sie benötigen noch das passende Werkzeug?

Der passende Topf für Ihre Pflanzen

Interessante Berichte zum Thema Aussaat

Stöbern Sie doch ein wenig in unserer Mediathek und erfahren Sie viel neues rund um das Thema Saatgut und Aussaat. Erfahren Sie viele nützliche Tipps im Umgang mit Kräutern oder dem Anbau, Aufzucht und Verarbeitung von Gemüse. Auch das anlegen und pflegen von Blumengärten ist ein interessantes Feld in dem man immer wieder auf neue Ideen stößt. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim lesen.



Videos zum Thema Aussaat

Basilikum - Aussäen von Samen
01:16

Basilikum - Aussäen von Samen

Jederzeit leckere, frische Krä…

Mehr erfahren
Basilikum - Umtopfen der Anzucht
01:48

Basilikum - Umtopfen der Anzucht

Das Umtopfen Ihres Basilikums …

Mehr erfahren
Blumen - Auslegen von Saatbändern
01:41

Blumen - Auslegen von Saatbändern

So schnell geht eine bunte Vie…

Mehr erfahren
Bohnenkraut - Aussäen von Samen
02:28

Bohnenkraut - Aussäen von Samen

Ob zu Bohnengerichten oder Sup…

Mehr erfahren
Chinakohl - Aussäen von Samen
02:34

Chinakohl - Aussäen von Samen

Chinakohl - ein hervorragendes…

Mehr erfahren
Estragon - Aussäen von Samen

Estragon - Aussäen von Samen

Estragon ist ein aromatisches …

Mehr erfahren
Fenchel - Aussäen von Samen
02:02

Fenchel - Aussäen von Samen

Fenchel ist eine Heil- und Gew…

Mehr erfahren
Gurken - Aussaat und Aufzucht
03:04

Gurken - Aussaat und Aufzucht

Leckeres Gemüse aus dem eigene…

Mehr erfahren

Informationen zum Thema Aussaat

Aussaat von Gurken:

Gurken können zwar auch direkt ins Freiland ausgesät werden. Weil dieses Gemüse aber sehr wärmeliebend ist, empfiehlt sich eine Vorkultur. Diese kann auf der Fensterbank, im beheizten Gewächshaus oder im beheizten Frühbeet vorgenommen werden. Um zu Keimen, benötigen Gurken Temperaturen zwischen 20 bis 28 Grad Celsius. Je nach Sorte kann mit der Vorkultur bereits im März begonnen werden. Achten Sie sowohl bei der Keimtemperatur als auch für den Zeitpunkt der Aussaat auf die Angaben auf Ihrer Saatgutverpackung. Für die Aussaat ist ein Minigewächshaus optimal, weil sich dieses auf die Fensterbank stellen lässt. Kleine Pflanzpaletten – auch Anzuchttrays genannt – sind oftmals im Lieferumfang der Minitreibhäuser bereits enthalten. Befüllen Sie die Pflanzpaletten mit frischer Anzuchterde und drücken Sie die Erde mit einem Brett oder den Fingern fest. Sieben Sie anschließend Anzuchterde über die Pflanzpalette. Befeuchten Sie die Anzuchterde ausreichend mit der Gießkanne mit Brause oder mit einem Pflanzensprüher. Die Erde sollte feucht aber nicht nass sein. Stechen Sie mit dem Finger oder dem Pikierstab ein Loch in die Erde. Anschließend geben Sie in jede Parzelle der Pflanzpalette jeweils nur ein Samenkorn. Zum Schluss schließen Sie das Loch über dem Samen mit den Fingern. Die Samenkörner sollten mit einem bis zwei Zentimeter Substrat bedeckt sein. Eventuell sieben Sie noch einmal etwas Anzuchterde über die Pflanzpalette. Setzen Sie den Deckel auf das Minitreibhaus und stellen Sie dieses an einen warmen hellen Ort. Nach ungefähr zwei Wochen beginnt die Aussaat zu keimen. Sie können die Keimlinge solange im Anzuchttray belassen bis die ersten Blätter ungefähr einen Zentimeter groß sind. Danach können die Jungpflanzen in größere Pflanztöpfe pikiert werden.

Aussaat von Cherry Tomaten:
Die kleinen Cherrytomaten kann man im Garten und auf dem Balkon anpflanzen. Die Anzucht erfordert nur wenig Equipment: Neben den Samen werden Anzuchterde und eine Aussaatschale benötigt. Die Erde wird in der Schale verteilt und mit den Fingern aufgelockert, um den vorhandenen Raum möglichst vollständig ausnutzen zu können. Wenn die Schale bis obenhin gefüllt ist, kann die überschüssige Erde entfernt und der Rest leicht angedrückt werden. Zum Schluss siebt man locker eine weitere Schicht Anzuchterde auf die befüllte Anzuchtschale. Das Substrat wird nun ordentlich gewässert. Hierfür eignet sich eine Gießkanne mit feinen Ausgusslöchern, die man mehrmals vorsichtig über der Schale schwenkt. In die durchfeuchtete Anzuchterde gibt man die Samen. Es reicht, die Samen locker auf dem Substrat zu verteilen. Das gelingt besonders leicht, wenn man sie aus einem Glas oder einem ähnlichen Gefäß über die Anzuchtschale schüttet. Auf einem Platz sollten nicht zu viele Samen liegen und sie sollten möglichst gleichmäßig über die gesamte Schale verteilt werden. Über die Aussaat wird nun erneut Anzuchterde gesiebt, sodass die Samen leicht mit Substrat bedeckt sind. Mit einem Sortenschild behält man den Überblick, wenn die abgedeckte Schale zugedeckt an ihren warmen und sonnigen Standort gebracht wird. Nach etwa 5 bis 10 Tagen werden die Cherrytomaten dann keimen.

Aussaat von Zucchini:

Zucchini gehören zur Familie der Kürbisse und werden manchmal auch als Gartenkürbis bezeichnet. Diese Gemüsepflanzen sind sehr wärmeliebend. Damit die Ernte gut gelingt, ist eine Vorkultur im Haus empfehlenswert. Denn um zu Keimen, benötigen Zucchinisamen Temperaturen an die 20 Grad Celsius.Für die Aussaat benötigen Sie ein Zimmergewächshaus mit Deckel und einer Mehrfachpflanzenschale, Anzuchterde, Zucchinisamen und Pflanzenstecker zur Beschriftung. Beachten Sie sowohl für die Keimtemperatur als auch für den Zeitpunkt der Aussaat die Angaben auf Ihrer Saatgutverpackung. Füllen Sie die Mehrfachpflanzenschale randvoll mit Anzuchterde. Diese ist speziell auf die Bedürfnisse von Samen und Jungpflanzen abgestimmt. Drücken Sie die Erde mit einem Holzbrett leicht fest. Um gut Keimen zu können benötigen die Samen ein feucht-warmes Klima. Deshalb ist es wichtig die Anzuchterde ausreichend anzufeuchten. Dafür können Sie eine Gießkanne mit Brausekopf oder eine Pflanzensprühflasche mit zimmerwarmem Wasser verwenden. Sieben Sie über die angefeuchtete Aussaaterde eine dünne Schicht des gleichen Substrats. Verwenden Sie pro Fach jeweils nur ein Samenkorn. Stechen Sie mit dem Finger oder einem Pikierstäbchen ein Loch in die Erde und legen Sie den Samen dort hinein. Die Saattiefe sollte bei Zucchinisamen ungefähr zwei bis drei Zentimeter betragen. Verschließen Sie das Loch anschließend mit den Fingern.Wenn Sie die gewünschte Anzahl ausgesät haben, sieben Sie nochmal ein wenig Anzuchterde über die Anzuchtschale. Beschriften Sie ein Pflanzenetikett und stecken Sie es in das Aussaatschälchen. Geben Sie das Aussaatschälchen in das Zimmergewächshaus und decken es mit dem Deckel ab. Stellen Sie es an einen warmen hellen Ort und achten Sie darauf die Erde gleichmäßig feucht zu halten und regelmäßig zu lüften.Bei einer Keimtemperatur von mindestens 20 Grad, dauert es ungefähr ein bis zwei Wochen bis die Samen zu Keimen beginnen.

Aussaat von Kopfsalat:

Kopfsalat ist ein gesunder Klassiker aus dem heimischen Garten. Ob als Beilage oder pur, man kann ihn in der Küche vielfältig einsetzen und tut seinem Körper damit einen Gefallen. Dass der Kopfsalat neben neumodischen Sorten etwas in Vergessenheit geraten ist, liegt sicher nicht an seinen Qualitäten, denn er sorgt für ein starkes Herz, eine jugendliche Frische und gute Augen. Schlank macht er auch noch, was will man mehr? Wer Kopfsalat im eigenen Garten anbauen möchte, kann die Samen in einer Anzuchtschale vorziehen. Dafür befüllt man eine solche Schale mit Anzuchterde und wässert diese gründlich. Danach kann man sich die schmalen Samen am besten auf einem geknickten Stück Papier oder Pappe bereitlegen. Dort liegen sie sicher und damit können sie auch praktisch über dem Substrat verteilt werden. Die Samen streut man auf die Anzuchterde, bis alle gleichmäßig über der Oberfläche verteilt sind. Als Lichtkeimer sollten die Kopfsalatsamen nicht in die Erde gedrückt werden, aber man kann noch eine Schicht Erde darüber sieben. Das gibt den Samen Halt. Kopfsalat ist als Freilandpflanze und ganz besonders aus eigenem Anbau gesund. Hier weiß man, unter welchen Bedingungen das Gemüse wächst, und die Auswahl an Sorten ist auch nicht zu verachten. Ob grün mit krausen Blättern oder zartes rotes Blattwerk mit schmackhaftem Herz – der Kopfsalat hat einiges zu bieten. Mit einem Sortenschild behält man den Überblick. Zugedeckt wird die Schale dann an einen warmen und sonnigen Platz gebracht. Dort können sich kleine Jungpflanzen entwickeln.


Es gibt noch viele weitere interessante Dinge zum Thema Saatgut. Bei allen Vorhaben sich Zuhause seine kleinen Pflanzen selber zu ziehen haben wir mit Saatgut der Firma Kiepenkerl sehr gute Erfahrungen gemacht. Wir stehen hinter der Qualität der Produkte und können diese Empfehlen.


Aktuelle Angebote!

Verkäufer und Kundin im Gartencenter (GS523314.jpg)

Gartentipps für das ganze Jahr

Anlage eines Staudenbeetes (N2100699.jpg)

Aktuelle Themen und Aktionen

N1002407.jpg

Lesen Sie aktuelle Garten-Berichte

Pflanzung von Hyacinthus Zwiebel (N1917627.jpg)
1A Garten Ammer verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Shoppingerlebnis
zu bieten. Wenn Sie weitersurfen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.

Richtlinien
Akzeptiert